Die Terrakotta Armee

Los Guerreros de Terracota

Xi’An, China. December 2012

Diesen Artikel auf Spanisch oder Englisch lesen

Im Jahre 1975 stieß eine Gruppe von Bauarbeiten auf einen imposanten Fund. 45 Kilometer außerhalb von Xi’An in der Shaanxi Provinz hoben sie einen Brunnen aus und entdeckten dabei die Skulptur eines Kopfes. Nach ein paar Tagen kamen weitere Entdeckungen dazu. Die Gräber meldeten ihren Fund den Behörden und machten damit den ersten Schritt zur Wiederentdeckung der Terrakotta Armee von Xi’An.
Nach Jahren der archäologischen Arbeit waren drei Gruben ausgehoben, die eine Armee an Skulpturen beinhaltete. Der Kaiser Qin Shi Huang, Anführer des ersten chinesischen Kaiserreichs in der Qin Dynastie hatte die Arbeit aufgetragen. Die Steinsoldaten sollten sein Grab beschützen.

 

Wir haben die Terrakotta Armee besucht und einige interessante Fakten herausgefunden:

  • Kein Soldat gleicht dem anderen. Sie haben alle verschiedene Gesichtszüge, Körpergrößen und Haare. Je nach Rang tragen die Soldaten unterschiedliche Steinuniformen. Ein Hauptmann kann also leicht als solcher erkannt werden.
  • Um die schwere Arbeit zu erleichtern, arbeiteten die Steinmetze in einer Assembly line. Henry Ford hätte sich von ihnen einige Tricks abgucken können.
  • 2200 Jahre nach der Errichtung der Terrakotta Armee sind die metallenen Waffen noch immer blank und glänzend.
  • Neben den in Reih und Glied stehenden Soldaten befinden sich in den drei Gruben auch diverse kniende Soldaten mit Pfeil und Bogen, Pferde und Kutschen. Einige davon sind nicht aus Stein gehauen, sondern aus Bronze geformt.
  • Fast 40 Jahre nach der Entdeckung gibt es noch immer viele zerstörte Statuen, die darauf warten, wieder zusammengesetzt zu werden.

Ein Besuch lohnt sich auch für Nicht-Archäologen. Besonders Grube 1, die größte der drei, ist atemberaubend. Massen von Touristen scheuen auch im Hochsommer und im tiefsten Winter nicht die Mühen, sich die Terrakotta Armee mit eigenen Augen anzusehen. Mit einem Fernglas können die Besucher auch die Details in den Gruben erkennen. Eine gratis Kinovorführung erklärt den Besuchern mehr Details zur Erbauung, Zerstörung und dem Fund der legendären Terrakotta Armee.

El Museo de los Guerreros en Xi'An

 

El museo esta situado a 50km de la ciudad de Xi'An en China.

 

 

Annika y los Guerreros

 

Algunos Guerreros estan exhibidos en vitrinas de crystal por su valor arqueologico

 

A pesar del tiempo, muchas de las esculturas aun estan completas.

 

Una Muchacha China Posando. Los Guerreros son una gran atraccion para los turistas nacionales e internacionales.

 

Aun siguen las excavaciones en la zona que iniciaron desde 1974.

 

No solo hay esculturas sino trabajo en metal que aun sigue brillando a pesar de los 2,200 primaveras bajo la tierra.

 

 

Los detalles en los caballos es impresionante.

 

Los Caballos de Bronce de los Guerreros

 

Un grupo de turistas Chinos

 

Todos Estan Emocionados

 

Fosa num 1 La Principal

 

Para construir el ejército, los trabajadores desarrollaron un sistema como el que hoy conocemos bajo el nombre de línea de ensamble.

 

Las estatuas tienen Uniformes de acuerdo a sus rangos.

 

Impresionante

 

Muchas Siguen Siendo Restauradas

 

Una inolvidable visita

 

 

 

 

 

 

3663 Total Views 1 Views Today
  1. Johanna says:

    Oh der Link zur Englischen bzw. Spanischen Version ist irgendwie fehlgeleitet: http://tastingtravels.colourhellow.com/terracotta-army/

    • admin admin says:

      Hallo Johanna,
      wir sind gerade mit dem neuen Design fertig geworden und mussten jetzt entdetzt feststellen, dass sowohl alle Fotos als auch alle Links auf die Seite verwiesen sind, auf der wir gebastelt haben, während es die alte Seite noch gab. Diese “Zwischen”seite existiert aber nicht mehr, das heißt wir werden uns in den nächsten Tagen daran setzen, alle Links neu zu setzen und alle Fotos (von allen Artikeln und Blogeinträgen) neu runter- und auf der neuen Seite wieder hochzuladen. Etwas chaotisch geht es daher leider noch immer zu. Wir sind dran und hoffen, dass wir das bald in den Griff kriegen. Vielen Dank fürs Bescheid sagen!
      PS: Alle Links die nicht gehen, funktionieren, wenn man den Teil “colourhellow.” rausnimmt, also http://www.tastingtravels.com anstelle von http://www.tastingtravels.colourhellow.com usw.
      Wir sind dran 🙂
      Viele liebe Grüße,
      Annika

  2. Pingback: Tasting Travels - Tasting Travels | Tasting Travels

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*